ANSCHRIFT

GALVANOTECHNIK
Peter Nakaten
Bendenweg 101
D - 53121 Bonn

Telefon: 0228 / 9876205
Fax: 0228 / 9876208

> Anfahrt

Stainless Maxx ®

Stainless Maxx ist eine elektrolytisch abgeschiedene Legierung. Der Hauptbestandteil der Schicht ist Zinn.
Optisch ist eine mit Stainless Maxx beschichtete Oberfläche kaum von Edelstahl zu unterscheiden. Die Legierung wird gleichmäßig ohne Farbveränderung selbst bei stark profilierten Teilen abgeschieden. Der Glanzgrad ist abhängig von der darunter liegenden Oberfläche, da keine Einebnung oder Glanzbildung stattfindet. Stainless Maxx ist gut lötbar und schweißbar.
Durch den sehr hohen Korrosionsschutz und die gute Beständigkeit gegen viele Chemikalien kann diese Beschichtung auch dort eingesetzt werden, wo bisher nur hochlegierte Edelstähle verwendet wurden.

Stainless Maxx in direktem Kontakt mit Lebensmittel:

Symbol: 'Für Lebensmittel'Stainless Maxx kann als Bedarfsgegenstand im Sinne von §2 Abs. 6 Satz 1 Nr. 1 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches ( LFGB ) bzw. Lebensmittelkontakt- Gegenstand im Sinne von Artikel 1 Abs. 2 der Verordnung ( EG ) Nr. 1935/2004 eingesetzt werden.

Stainless Maxx ist somit unbedenklich im direktem Kontakt mit :

saure Lebensmittel; 
z.B.: Fruchtsäfte, Cola, Fanta, usw...
alkoholhaltige Lebensmittel; 
z.B.: Bier, Wein, Weinschorle usw...
wässrige Lebensmittel; 
z.B.: Leitungswasser, Tafelwasser, Sprudelwasser usw...
fetthaltige Lebensmittel;
z.B.: Schokolade; Milch; usw...

Stainless Maxx in direktem Hautkontakt:

Stainless Maxx kann in direktem längeren Hautkontakt stehen. Dies wurde anhand der Referenzprüfverfahren zur Bestimmung der Nickellässigkeit von Produkten, die in direkten und länger andauernden Kontakt mit der Haut kommen; Deutsche Fassung EN 1811:1998; festgestellt.

Stainless Maxx ist beständig gegen Schweiß und kann somit als dekorative Beschichtung von Schmuck, Knöpfen, Uhren und Brillengestellen eingesetzt werden.

Stainless Maxx als technisch funktionelle Beschichtung:

Bei technischen Anwendungen kommt es neben den physikalischen Eigenschaften auch auf die Wirtschaftlichkeit an. Stainless Maxx kann als Schüttware kostengünstig in der Trommel beschichtet werden.
Durch den hohen Zinnanteil und die gute Temperaturstabilität hat Stainless Maxx Notlaufeigenschaften wie Bronze.

Physikalische Werte :

Dichte: ca.  8,9 g/cm²
Schmelzpunkt: ca. 800 °C
Arbeitstemperatur: bis 300 °C
Farbveränderung: ab 350 °C
Micro Härte: ca. 700 HV

Abriebfestigkeit nach Taber Reibradverfahren:

CS 10 Rolle
10 N Beladung
Ansaugstärke 100 %
Saugarmabstand 2 mm

Abrieb : Stainless Maxx 10 µm ;  = 20 mg / 1000 Zyklen

Korrosionstest / Salzsprühnebeltest nach DIN 50021 ESS :
Stainless Maxx 6-8 µm auf Messing MS 58
Nach 360 Stunden entsprechend 15 Prüfzyklen keinerlei Veränderung der Oberfläche. Nach Abschluss der fünfzehn Prüfzyklen war die Oberfläche vollkommen frei von Korrosion. 
Dies entspricht einem Schutzgrad ( Rp) sowie der Bewertung des Aussehens ( RA) von jeweils 10 ; gemäß EN ISO 10289:2001

Alle Prüfungen wurden in akkreditierten Laboratorien durchgeführt und können bei Bedarf als Kopie vorgelegt werden.